logo

Link Learning

anytime & anywhere

Link Learning GmbH

Braunschweiger Straße 22

38518 Gifhorn, Niedersachsen, Germany

mail4@link-learning.de
+49 5371 8978110

Recent Comments

„Einkaufswagen-Handschuh”

„Einkaufswagen-Handschuh”

Schützen Sie sich vor einer Infektion mit dem Coronavirus oder SARS-CoV-2, während Sie einen Einkaufswagen benutzen.

Das Coronavirus verbreitet sich aggressiv auf der ganzen Welt – besonders jetzt ist es wichtig, sich gut zu organisieren, um zu verhindern, dass sich das Virus noch weiter ausbreitet. Dafür gibt es eine sehr einfache Regel. Je mehr Sie andere vor einer Infektion schützen, desto mehr schützen Sie sich selbst und Ihre Geliebten. Wenn andere Menschen nicht infiziert werden, kann Sie niemand anstecken. So einfach ist das!

Wir sind sicher, dass es eine Menge guter Ideen gibt, wie sich vor dem Coronavirus schützen kann und gesund bleibt. Wir von Link Learning möchten Sie dazu ermutigen, Ihre Ideen mit anderen zu teilen. Falls Sie irgendwelche großartigen Ideen haben, teilen Sie diese bitte mit uns und anderen.

Es gibt manchmal keine andere Wahl, als sich im täglichen Leben dem Infektionsrisiko auszusetzen: zum Beispiel beim Einkaufen im Supermarkt. Das Infektionsrisiko entsteht dadurch, dass Sie dort in einer großen Gruppe von Menschen herumlaufen. Leider müssen Sie aber ab und zu einkaufen gehen, um Lebensmittel zu kaufen, damit Ihre Ernährung gesichert ist.

Es ist klar, dass die Menschen alles tun, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. So ist es heutzutage beispielsweise üblich, dass beim Einkaufen eine Schutzmaske und Handschuhe getragen werden. Masken sind eine gute Wahl, denn sie können Sie selbst und andere Menschen vor einer Ansteckung schützen, falls Sie ohne Ihr Wissen infiziert sein sollten.

Wenn Sie Handschuhe tragen, denken Sie vielleicht, dass Sie sich selbst schützen, aber Sie berühren trotzdem den Griff des Einkaufswagens mit Handschuhen. Während Sie den Griff berühren, können Sie Keime aufsammeln. Wenn Sie einen Juckreiz im Gesicht verspüren, berühren Sie ihr Gesicht reflexartig, und so verbreitet sich das COVID-19. Außerdem benutzen Sie Ihre Kreditkarte oder Ihr Mobiltelefon um zu bezahlen. Dabei kann sich das Coronavirus dann weiter verbreiten. Aufgrund dieser Pandemie wird eine riesige Menge an Einweghandschuhen verwendet, wodurch sehr viel Müll entsteht, der aber teilweise eingespart werden könnte.

Es gibt eine einfache Lösung, man muss nur anders denken. Benutzen Sie die Handschuhe nicht für Ihre Hände, sondern verwenden Sie stattdessen einen Handschuh für den Griff des Einkaufswagens. Auf diese Weise schützen Sie sich und andere im Supermarkt auf die gleiche Weise wie mit einer Maske. Auch hier gilt: Je mehr Sie andere schützen, desto mehr schützen Sie sich selbst und Ihre Geliebten.

Diese Schutzschicht kann immer und immer wieder verwendet werden, ohne dass eine Reinigung erforderlich ist, da alle Virusmoleküle im Inneren bleiben und von selbst absterben.



Hier ist die Anleitung für die Herstellung eines „Einkaufswagen-Handschuhs”.

1. Besorgen Sie sich in Ihrem örtlichen Baumarkt ein Standardstück Schaumstoff-Rohrisolierung.


2. Ein Innendurchmesser von etwa 2,5 cm passt am Besten, dabei ist der Außendurchmesser nicht so wichtig.


3. Finden Sie die Öffnung. Wenn die Rohrisolierung noch geschlossen ist, schneiden Sie sie mit einem Messer auf.


4. Schneiden Sie diese auf die richtige Länge ein. Die Länge hängt von den Einkaufswagen Ihres örtlichen Supermarktes ab. Wir verwenden 10 cm für die kurze Version und 45 cm für die lange Version.


5. Ziehen Sie den Griffhandschuh auf den Einkaufswagengriff. Wenn Sie Ihren Einkauf beendet haben, nehmen Sie den Griffhandschuh ab und benutzen Sie ihn erneut beim nächsten Einkauf.


6. Um das Aufsetzen des Handschuhs auf den Griff des Einkaufswagens etwas zu erleichtern, schneiden Sie die Seiten der Öffnung des Handschuhs schräg zu. Kleben Sie etwas Klebeband auf die Schnittkanten, um diese zu schützen und das Aufsetzen des Handschuhs auf den Griff des Einkaufswagens zu erleichtern.

Patrik Troell
Patrik Troell
1 Comment
  • Avatar
    Posted at 19:42, 12. April 2020

    Wirklich sehr coole Idee. Hoffe nur, dass sich dieser Schaumstoff nicht so schnell verkauft wie Deutschlands Edelprodukt, das Klopapier.

Post a Comment

Comment
Name
Email
Website